Integrationslüge, Islam und die Flucht in den Krieg

Gastbeitrag vom 03.12.15 von Alexander Heumann auf
Metropolico (ehemals BluNews):

»Der mutmaßliche Drahtzieher der Pariser Anschläge (…) hat das durch die Flüchtlingskrise entstandene Chaos und das in Europa geltende Schengen-Abkommen ausgenutzt«, vermeldet der FOCUS. Soll man sich nun mehr Sorgen über offene Grenzen machen – oder um das von den Willkommens-Medien bisher triumphal hervorgehobene Faktum, dass “fünf von sieben der Pariser Attentäter Franzosen oder Belgier waren”? Wie immer, wenn Pest und Cholera gemeinsam auftreten, ist das schwer zu sagen (…)

Man ist offenbar fest entschlossen, Europa weiterhin in einem Gesellschaftsexperiment historischen Ausmaßes der „Integrations“- und Islamlüge zu opfern. „Integrationslüge, Islam und die Flucht in den Krieg“ weiterlesen