Corona-Impfung: Aussichtsloses Hase-Igel-Spiel!

Gegen die Südafrika- und die Brasilien-Mutante  schützt Impfen wenig (aktuelle Harvard-Studie). Karl Lauterbach (SPD) ergänzt: „Es folgen weitere Varianten.“ Möglicherweise auch solche „gegen die man nicht impfen kann. Im Labor[?!] sehe man solche schon.“

Impfen ist also ein ziemlich aussichtloses Hase-und-Igel-Spiel! Corona-Impfung: Aussichtsloses Hase-Igel-Spiel! weiterlesen

Nächste Eskalationsstufe im antifaschistischen Bürgerkrieg! Staatlich finanzierte „Demokratiepädagogik“ wird immer schwärzer, jakobinischer und totalitärer. 

„Brutale Antifa-Attacke: Familienvater von falschem SEK-Kommando in Wohnung überfallen und gefoltert

In der nordsächsischen Stadt Eilenburg kam es zu einem unfassbar brutalen Überfall auf den Bundesvorsitzenden der „Jungen Nationalisten“ (JN), Paul Rzehaczek. Als SEK-Polizisten verkleidete linksextremistische Gewalttäter täuschten eine Hausdurchsuchung vor und folterten den Familienvater dann mit Hammerschlägen.“ (https://www.compact-online.de/brutale-antifa-attacke-familienvater-von-falschem-sek-kommando-in-wohnung-ueberfallen-und-gefoltert/)

Wenn feige Tätergruppen auch noch strafrechtlich davonkommen, ist der Rechtsstaat bankrott. Das steht zu befürchten. Denn nicht nur der Bürger, sondern auch die Strafverfolgungsbehörden werden zum Gedanken dressiert: ´Es geschieht dem Opfer recht´.
Nächste Eskalationsstufe im antifaschistischen Bürgerkrieg! Staatlich finanzierte „Demokratiepädagogik“ wird immer schwärzer, jakobinischer und totalitärer.  weiterlesen

Projekt „MEDIENFACKEL“: Das hat uns gerade noch gefehlt!

„Liebe Leser, Nutzer und Besucher,
das Schönste an einem Projekt ist – während man im Bewußtsein, es gäbe jetzt kein Zurück mehr, die letzten Handgriffe tätigt, hier ein bißchen zuckelt und dort ein wenig ruckelt und die Zyancalikapsel bereitlegt … dass man dann ein Mission Statement schreibt, wo man nochmal sein letztes Herzblut vergießt, das noch nicht vom Projekt wie Löschpapier aufgesogen wurde, wo man erklärt und begründet und Wichtiges und Grundsätzliches erörtert und vorbeihuschende Leser mit der Nase auf das Projekt stubsen möchte …“

Mit diesen Worten eröffnet Herausgeber und Redakteur Ralf Schutt die Erstausgabe seiner neuen Online-Zeitung „Medienfackel“.


Noch
eine „Online-Zeitung“?! Ja! Weil sie einen täglichen Blick über den Mediendschungel für alle „Querdenker“ und „Konservativen“ gewährt, der „genau eines nicht“ will: „uns ständig distanzieren.“
Projekt „MEDIENFACKEL“: Das hat uns gerade noch gefehlt! weiterlesen

Deutschlands politisches Problem – Diagnose und Therapie

Deutschlands politisches Problem ist die Zerstritten- und Gespaltenheit des konservativen Lagers – die in keinem anderen Staat so ausgeprägt ist wie in der BRD.

Solidarität unter Konservativen? Aktuell (Febr./März 2021) will das französische Innenministerium die jungen „Identitären“ verbieten. Als Reaktion darauf stellt sich „das gesamte patriotische Lager – von Intellektuellen bis zu Politikern – hinter die Identitären“, wie Martin Sellner berichtet.

In Deutschland wäre das bislang undenkbar. Innere Grabenkämpfe – vor allem zwischen „Nationalkonservativen“ und „Liberal-konservativen“ – verhindern, dass man an einem Strang zieht. Deutschlands politisches Problem – Diagnose und Therapie weiterlesen

Die AfD als „Systemgegner“? – Eine Entgegnung!

Von Alexander Heumann und Freddy Kühne[a]

Der emeritierte Politologie-Professor Werner Patzelt (CDU) pocht „in Sachen AfD“ wieder einmal auf „Vernunft und Maß“[b], läßt sie jedoch vermissen. Seines Erachtens verbarrikadiert sich die Partei in einer „rechtsradikalen Schmuddelecke“, anstatt sich „Respekt auch von Gegnern“ zu verdienen. Jedenfalls die Rechtsdemagogen im Osten wollten „unsere ganze politische Ordnung“ auf den „Müllhaufen“ befördern. Das ist nicht weit entfernt von Söders Diktum: „Die AfD ist ein Angriff auf Deutschland!“ Und nichts könnte falscher sein. Die AfD als „Systemgegner“? – Eine Entgegnung! weiterlesen

Auf dem Weg zum Verbot Deutschlands einzig nennenswerter parlamentarischer Opposition.

I. Noch nie wurde eine im Bundestag und allen Landtagen vertretene Partei verfassungsfeindlicher „Bestrebungen“ gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung (FDGO) verdächtigt. Nun ist es soweit.  Dank der „Brausetabletten-Theorie“: Der nationalkonservative Flügel der AfD löste sich zwar auf, „wirke“ aber weiter, heißt es. Aber ist der „Flügel“ überhaupt rechtsextrem?

Nach der Legaldefinition in § 4 II Bundesverfassungsschutz-Gesetz umfaßt die FDGO: Auf dem Weg zum Verbot Deutschlands einzig nennenswerter parlamentarischer Opposition. weiterlesen