„Es muss ein Ruck durch Deutschland gehen!“

Was Deutschland noch retten könnte, wäre in der Tat der von Medien und Altparteienpolitikern überall panisch gesichtete „Rechtsruck“. Weil dies ein Stück Weg Richtung politischer „Mitte“, also in die Balance bedeutete.

Oder als Merksatz/ Orientierungshilfe: Richtig ist (fast) immer das logische Gegenteil von dem, was die GEZ-Kommandobrücken des öffentlich-rechtlichen Rundfunks als wahr und wünschenswert propagieren.

Dazu ein kleiner appetizer aus meinem Buch (in Arbeit):

<<<Kein Romancier hatte die Phantasie und Vorstellungskraft, sich auszumalen, welche gesetzlosen Zustände 2017 in Deutschland herrschen würden. Deutschland ist seit langem im verfassungswidrigen Modus. Verfehlte Zuwanderungspolitik (seit Jahrzehnten), rückhaltlose „europäische Integration“ (Art 23 GG eingefügt 1992), die vom Bundesverfassungsgericht mißverstandene „Religionsfreiheit“ und ein „weltoffenes“ Staatsangehörigkeitsgesetz (seit 1999, mit zu weitgehenden Einbürgerungserleichterungen und Geburtsortprinzip) beeinträchtigen längst die freiheitlich-demokratische Grundordnung, die Verfassungsidentität (Rechtsstaat, Demokratie, Sozialstaatsprinzip, Grundrechte) und nicht zuletzt auch die Identität des deutschen Volkes.

„Die Getriebenen“?

All´ das geschieht nicht aufgrund dummer Irrtümer der Verantwortlichen („getrieben“ sind diese allenfalls von ihren Herren in den transatlantischen Bilderberg-Netzwerken), sondern planmäßig, „Schritt für Schritt“, wie „Europapolitiker“ zu sagen pflegen. Ein ´Weiter-so´ kann nicht gut ausgehen.>>

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.