Leak! Obamas Bilderberger-Rede in Brüssel am 23.5.2014: Unverhohlene Absage an die Demokratie!

„Aus Sicht der internationalen Ordnung, an der wir seit Generationen arbeiten, sind normale Menschen zu klein-geistig, um über ihre politischen Angelegenheiten selbst zu bestimmen. Ordnung und Fortschritt können nur entstehen, wenn Individuen ihre Rechte allmächtigen Führern anvertrauen.“

(„And for the international Order, wie have worked for Generations to build, ordinary men and women are too small-minded to gouvern their own affairs. That order and progress can only come, wenn individuals surrender their rights to an all-powerful souvereign.“).
https://www.youtube.com/watch?v=44kW03sfKrI

Das ist eine unverhohlene Absage an die Demokratie!
Offene Verkündung des post-demokratischen Zeitalters!
Vor einem aus den ca. 150 mächtigsten und reichsten Menschen der Welt bestehenden Publikum, den ´Bilderbergern´ (und niemand widerspricht).
[Näheres zu den Bilderberger-Konferenzen: http://heumanns-brille.de/bilderberger/]

Dieser Rede-Ausschnitt ist Beleg dafür, dass die Nachkriegsordnung zwar als „demokratisch“ verkauft wird, als säkularer Gottesdienst an universellen Menschenrechten – einschließlich des Selbstbestimmungsrechts der Völker – , aber in Wahrheit („seit Generationen“) auf die Überwindung von all´ dem zielt, vor allem auf die Überwindung der Völker und Nationen, die zur ´einen Welt´ verschmelzen sollen. Die im Weltstaat und durch die Weltbürokratie geordnete ´one world´ kann und wird nichts anderes sein, als eine Form zentralistischer Diktatur und Tyrannei a´ la George Orwells „1984“.

Barack Hussein Obamas Brüsseler Rede vor erlauchtem Publikum ist unzweifelhafter Beweis dafür, dass sog. Verschwörungstheorien mindestens einen wahren und harten Kern haben.

Übrigens: Jetzt wissen wir auch, was Angela Merkel meinte, als sie bei ihrer Rede zum 60-jährigen Bestehen der CDU im Juni 2005 deklarierte:
„Wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.“
(Zitiert im Handelsblatt vom 16.6.2005: „Merkel sagte, Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit.“ http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/60-jahre-cdu-merkel-reform-mit-politik-ohne-angst/2514044.html

All´ dies ist  Hochverrat an den Völkern dieser Welt, vor allem an den Völkern Europas und insbesondere am deutschen Volk.

Artikel 20 IV des deutschen Grundgesetzes bekräftigt das Selbstbestimmungsrecht der Völker; er lautet : „Gegen jeden, der es unternimmt, diese [freiheitliche demokratische] Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“ Doch selbstorganisierter Widerstand gegen die globalistisch gesinnten Eliten aus eigener Kraft ist dem deutschen Volk nach jahrzehntelanger Charakterwäsche kaum mehr zuzutrauen.

Kein Wunder, dass viel Hoffnung mit Obamas (und Hillary Clintons) Widersacher Donald Trump verknüpft wird, der nun das Heft in der Hand hat.


Bildnachweis: Von United States Senate – https://web.archive.org/web/20070613015950/http://obama.senate.gov/files/senatorbarackobama.jpg (Was published on the „About“ page in 2007), Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3810434 (gemeinfrei)

Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.